Bild: KTM // Das Motorsportzentrum KTM in Munderfing

KTM will 240 Wohnungen für Mitarbeiter bauen

Der expansive und sehr erfolgreiche Motorradproduzent KTM hat im Gemeindegebiet von Munderfing 40 Hekar Grundstücksfläche angekauft, um darauf in den nächsten Jahren 240 Mitarbeiter-Wohnungen zu errichten.

Dass in der wirtschaftlich aufstrebenden Region Bedarf an Wohnraum besteht, zeigen nicht zuletzt die Aufzeichnungen im Munderfinger Gemeindeamt. "Wir haben mehr als 100 Wohnungswerber, die gelistet sind, die um Wohnungen anfragen, aber es sind keine da", sagt Bürgermeister Martin Voggenberger (VP). KTM brauche zusätzlich Mitarbeiter, diese seien ohne Wohnung aber naturgemäß schwer zu locken.

240 Wohnungen seien zwar ein riesiges Projekt, aber die Infrastruktur für das Projekt sei gut durchdacht – von Tiefgaragen bis hin zu einer eigenen Zufahrt. Mit rund 400 neuen Gemeindebürgern könnte Munderfing rechnen. Auch die Gemeinde selbst könne einen Teil der Wohnungen zuweisen. Aus Sicht der Ertragsanteile pro Hauptwohnsitz-Einwohner aus dem übergeordneten Steuertopf wären bis zu 400 zusätzliche Bürger für die Gemeinde ein nicht unwesentlicher Faktor. Für das Projekt müsste die bisherige Landwirtschafts-Fläche allerdings entsprechend umgewidmet werden. Es gibt nicht nur Befürworter, manche befürchten eine große Verkehrsbelastung. Dass ein Projekt in dieser Dimension auch Proteste hervorruft, damit habe der Bürgermeister gerechnet. Er verstehe Ängste von Anrainern, es sei aber sehr viel für Verkehrsberuhigung vorgesehen, so Voggenberger. "Wir wollten ursprünglich eine Widmung einleiten, haben uns aber, bevor es so weit war, auf Anraten des Ortsplaners entschlossen, den Ortsbildbeirat einzuberufen."

Der Ortsbildbeirat trifft sich am 23. April, tagen werden Landes- und Gemeindevertreter sowie Anrainer. Eine öffentliche Informationsveranstaltung über dieses Projekt ist geplant.

Laut KTM sei der Arbeitsplatz so nahe, dass viele der künftigen Bewohner und Mitarbeiter per Fahrrad oder auch zu Fuß zum Werk kommen können.

Bitte Javascript aktivieren!