Bild: privat // Das erfolgreiche Poly-Team aus Freistadt.

Vier Stockerlplätze für Freistädter Poly-Schüler

Von Michael Polzer

Zwei Siege, einen zweiten und einen dritten Platz eroberte die PTS Freistadt bei der Fachbereichs-Landesmeisterschaft.

In sieben Fachbereichen wurden vergangene Woche die Landesmeisterschaften der polytechnischen Schulen (PTS) durchgeführt. Die Schüler der PTS Freistadt zeigten dabei, dass sie sich in den vergangenen Monaten großes theoretisches Wissen und praktisches Können in ihrem jeweiligen Fachbereich angeeignet haben. 

Florian Jahn, aus dem Fachbereich Metall, zeigte beim Bewerb im Ausbildungszentrum der Voest, dass er die Grundfertigkeiten der Metallbearbeitung ausgezeichnet beherrscht. Er siegte überlegen und qualifizierte sich damit für die Bundesmeisterschaft in Hallein. Der zweite Freistädter Teilnehmer, Tobias Maier, erreichte den guten 7. Platz unter 20 Teilnehmern. 

Nach einem arbeitsreichen Tag in der Berufsschule 2 in Linz hatte auch IT-Techniker Marco Jahn Grund zur Freude: Er holte für die Freistädter den Landesmeistertitel im Fachbereich Informationstechnologie. 

Den Vize-Landesmeistertitel im Tourismus-Bewerb erreichte das Team mit Elena Lindner, Nathalie Friesenecker und Jennifer Brunner. Über eine Bronzemedaille im Bewerb „Handel & Büro“, der von der Berufsschule 7 ausgerichtet wurde, konnte sich Manuela Krenner freuen. Die weiteren Teilnehmer der PTS Freistadt, Steinecker Leon (Elektro), Koppenberger Kevin (Holz) und Posch Maria (Dienstleistungen), haben mit Erfolg teilgenommen. Mit den vier Podestplätzen war die PTS Freistadt die erfolgreichste Schule bei den erstmals an einem einzigen Tag abgewickelten Fachbereichs-Landesbewerben.

Bitte Javascript aktivieren!