"EINE GROSSARTIGE CHANCE, DIE MAN UNBEDINGT NÜTZEN SOLLTE"

"EINE GROSSARTIGE CHANCE, DIE MAN UNBEDINGT NÜTZEN SOLLTE"

Bild: privat Sonderthemen-Redaktion

2011 hat Darlene Eibensteiner bei den OÖNachrichten eine Lehre als Druckvorstufentechnikerin begonnen. In ihrem letzten Lehrjahr, 2014, hat sie sich entschlossen, mit dem Programm "Lehre mit Matura" durchzustarten:

"Für mich war und ist die ,Lehre mit Matura’ eine sehr positive Erfahrung. Es hat gut getan, das ganze Wissen aus der Schule wieder aufzufrischen. Im eigenen Fachbereich – in meinem Fall war das ,Kunst und Design’ – lernt man zudem viel Neues und auch die Bekanntschaften, die man in den Vorbereitungskursen zu anderen Teilnehmern und den Trainern aufbaut, sind sehr wertvoll.

Die ,Lehre mit Matura’ bietet auf so vielen Ebenen neue Erfahrungen und Möglichkeiten. So habe ich etwa über andere Kursteilnehmer von der Möglichkeit eines Auslandpraktikums für Lehrlinge erfahren und mich prompt beworben. Dass ich die Englisch-Teilprüfung bereits abgelegt hatte, hat mir den erhofften Platz für die Begabtenförderung bei IFA (Internationaler Fachkräfteaustausch) gesichert und so durfte ich einige Wochen in England leben und arbeiten.

Mir fehlt jetzt nur noch eine Prüfung, die ich im Laufe dieses Jahres ablegen werde. Doch selbst wenn ich diese nicht schaffen sollte, würde ich die investierte Zeit und Arbeit nicht als verschwendet sehen. Ich habe durch die ,Lehre mit Matura’ so viele tolle Erfahrungen gemacht, dass es jeden Kurs und jede Prüfung wert war.

Natürlich fällt es manchmal schwer, sich nach einem langen Arbeitstag auch noch für einige Stunden Abendschule zu motivieren, aber im Kurs motiviert man sich dann meistens ohnehin gegenseitig. Außerdem muss man nicht alles auf einmal machen. Ich zum Beispiel habe mir in jedem Jahr ein Fach vorgenommen. Besonders stressig war es nur bei der ersten Prüfung, weil ich gleichzeitig auch Lehrabschlussprüfung hatte. Anderen würde ich daher raten: Fangt lieber etwas früher an, dann kann man solche Kollisionen vermeiden – denn zumindest eine Prüfung muss noch während der Lehrzeit abgelegt werden.

Besonders gut am Konzept ,Lehre mit Matura’ finde ich auch, dass das Programm kostenlos angeboten wird. In den Fachbereichskursen sitzen manchmal auch Personen, die eine klassische Berufsreifeprüfung ablegen. Die Kosten dafür sind ganz schön hoch und werden aus der eigenen Tasche bezahlt. Da habe ich mir oft gedacht: Die ,Lehre mit Matura’ ist eine großartige Chance, die man unbedingt nutzen sollte. Zumindest informieren sollte sich, finde ich, jeder Lehrling darüber."