Tischlerlehrlinge bewiesen ihr Können

Tischlerlehrlinge bewiesen ihr Können

Oberösterreichs Nachwuchstischler zeigten eindrucksvoll, was sie alles "auf dem Kasten" haben.

120 Lehrlinge waren angetreten, um beim Landeslehrlingswettbewerb in Wels ihr Geschick unter Beweis zu stellen. Oberösterreichs Nachwuchstischler beeindruckten dabei mit handwerklichem und fachlichem Können. Unter der Gesamtorganisation von Landeslehrlingswart Andreas Baumgartner fertigten die Lehrlinge im ersten Lehrjahr einen Spiegelrahmen, im zweiten Lehrjahr ein Blumentischchen und im dritten Lehrjahr eine Telefonkonsole. Im theoretischen Teil waren Holzmuster zu erkennen.

Auch Mädchen setzen erfolgreich den Hobel an

Landesinnungsmeister Alois Kitzberger und Bundesinnungsmeister Gerhard Spitzbart waren beeindruckt vom hohen fachlichen Niveau des Berufsnachwuchses, in dem sich auch die Ausbildungsleistung der Lehrbetriebe und die gute Zusammenarbeit mit der Berufsschule und den Lehrlingswarten widerspiegle. Begeistert waren Kitzberger und Spitzbart auch von der Tatsache, dass in diesem Gewerbe mittlerweile auch die Mädchen erfolgreich "den Hobel ansetzen".

Im ersten Lehrjahr sorgten nämlich Anna Nussbaumer aus Neumarkt am Wallersee (Lehrbetrieb: Anton Holztrattner, in Oberhofen am Irrsee) mit Platz 1 und Kerstin Maria Palmetshofer aus Dimbach (Lehrbetrieb: Lehner Raumkonzept, in Dimbach) mit Rang 2 für einen "weiblichen Doppelsieg". Der Rang 3 ging an Simon Stempfer aus St. Johann am Walde (beschäftigt bei Ferdinand Stempfer, in St. Johann am Walde).

Im zweiten Lehrjahr waren Josef Baumberger aus Steyr (Lehrbetrieb: Stöllnberger GmbH, in Losenstein) vor Matthias Traxler aus Grünbach bei Freistadt (Lehrbetrieb: Reichhart & Partner, in Engerwitzdorf) und Macel Wankmüller aus Spital am Pyhrn (Lehrbetrieb: JELD-WEN Türen, in Spital am Pyhrn) erfolgreich. Im dritten Lehrjahr holte sich Dominik Huemer aus Molln vor "Arbeitskollegen" Markus Schwingenschuh aus Rosenau am Hengstpass (beide beschäftigt bei JELD-WEN Türen, in Spital am Pyhrn) den Sieg. Platz 3 erarbeitete sich Martin Gillesberger aus St. Konrad (Lehrbetrieb: Buchegger GmbH, in Grünau). Eine wirklich starke und beeindruckende Leistung des Nachwuchses im Tischler-Handwerk.

Bitte Javascript aktivieren!