männliche Pfleger Boys' Day
Bild: Sozialministerium

Ausbildnerin will Mädchen für den Holzweg interessieren

Claudia Grammer hat es vom "Girlsday" zur Lehrausbildnerin geschafft.

Begonnen hat alles vor sieben Jahren beim Schnuppern am "Girlsday". Heute bildet Claudia Grammer selbst Lehrlinge aus. Beim Türen-Hersteller Dana in Spital am Pyhrn zeigt sie 16 jungen Leuten, wie sie ihr handwerkliches Talent professionalisieren können. Für ihren früheren Mentor Siegfried Strasser ist sie "nicht nur eine ausgezeichnete Fachkraft, sondern auch eine Vertrauensperson für junge Frauen, die eine Handwerkslehre planen".

Grammer will die Mädchen jedenfalls dazu ermuntern. "Alle ambitionierten jungen Frauen, die im handwerklichen Bereich tätig werden wollen, sollten den Schritt einfach nur wagen. Denn auch wir Frauen haben gute Fähigkeiten für technische Berufe", ist die in Oberweng wohnhafte junge Frau überzeugt.

Nun arbeitet Grammer bei Dana Seite an Seite mit Strasser, der bereits seit 1999 beim Unternehmen tätig und ebenfalls für die Ausbildung der Lehrlinge verantwortlich ist. Während Strasser vor allem für seine lange Erfahrung und sein technisches Wissen geschätzt wird, bringt die junge Ausbildnerin auch neue pädagogische Ansätze in die Lehrwerkstatt ein.

Vier junge Tischlerinnen

Derzeit sind insgesamt 25 Lehrlinge bei Dana beschäftigt. Unter den 16 Lehrlingen, die in der Lehrwerkstatt arbeiten, befinden sich vier Mädchen, die sich für die Tischlerei und Tischlereitechnik interessieren.

Jährlich vergibt Dana in der Tischler-Lehrwerkstatt fünf bis sechs Lehrstellen. Für heuer sind in diesem Bereich keine Lehrstellen mehr offen, jedoch versucht Dana immer, einen Platz für junge Menschen mit hohem Potential zu schaffen. Bewerbungen für 2018 werden ab sofort entgegengenommen.

Bitte Javascript aktivieren!