Bild: EAG // Alle 14 Lehrlinge absolvierten die Ausbildung in Berufsschule und Praktikum mit Auszeichnung.

Großer Erfolg für die Lehrlinge der Energie AG

Von Daniela Ullrich

Alle 14 Lehrlinge haben sowohl die Berufsschule, als auch die praktische Lehrabschlussprüfung mit „Auszeichnung“ absolviert.

Generaldirektor Werner Steinecker: „Auf diese Erfolge können wir als Unternehmen stolz sein! Unsere Branche steht von großen Umbrüchen – mit einem derart wissbegierigen und engagierten Nachwuchs aus unserer eigenen Lehrwerkstatt sind wir für die Zukunft aber bestens gerüstet!“

Die Qualität der Lehrlingsausbildung haben die Elektrotechnik-Lehrlinge der Energie AG, die in den vergangenen Tagen zu ihren Lehrabschlussprüfungen angetreten sind, erneut unter Beweis gestellt: Alle 14 haben die Berufsschule und die dazugehörenden praktischen Prüfungen mit „ausgezeichnetem Erfolg“ abgeschlossen!

Die Lehrabschlussbilanz des Energie AG-Nachwuchses ist im Normalfall gespickt mit Auszeichnungen. Dass aber alle Lehrlinge eines Jahrganges mit „ausgezeichnetem Erfolg“ abschließen, hat aber immer noch Seltenheitswert. „Das Ergebnis ist Bestätigung für den von uns eingeschlagenen Weg bei der Lehrlingsausbildung“, sagt Ausbildungsleiter Stefan Karobath. 

Lehre in der Energie AG hat seit mehr als 70 Jahren Tradition

Seit mehr als 70 Jahren legt die Energie AG besonderen Wert auf die Ausbildung des eigenen Nachwuchses in der eigenen Lehrwerkstatt des Unternehmens. Hier wird der Grundstein dafür gelegt, dass die Jugendlichen für die künftigen Aufgaben in den verschiedenen Einsatzbereichen des Konzerns bestmöglich vorbereitet sind. In den vergangenen sieben Jahrzehnten des Bestehens der Lehrwerkstätte wurden in Gmunden rund 1.400 Lehrlinge ausgebildet, mehr als 800 von ihnen sind heute noch in den verschiedensten Bereichen des Unternehmens tätig. 

Mit einer Lehre sind am Berufsweg mit Fleiß und Eifer nach oben hin keine Grenzen gesetzt. Wie es geht, zeigt Generaldirektor Werner Steinecker: Er hat seine Karriere im August 1972 mit einer Lehre bei der Energie AG begonnen und steht seit März 2017 der Energie AG als Generaldirektor vor. „Eine Lehre ist für jeden Jugendlichen eine Investition in die Zukunft“, ist Steinecker überzeugt, junge Facharbeiter seien gefragter als je zuvor. In der Energie AG sei die Lehrlingsausbildung besonders erfolgreich, weil auf praxisnahe Ausbildung gesetzt wird. 

 

Bitte Javascript aktivieren!