Tausende Studierende haben
Bild: Valentina Dirmaier

Tausende Studierende haben die Wahl

Von Valentina Dirmaier

Urnengang an der Uni: Von 16. bis 18. Mai wählen 900 Studenten ihre Vertreter. Die JKU lässt auch an vier externen Standorten abstimmen. Die Deadline ist ungewöhnlich.

Sticker, Blöcke, Kugelschreiber, Turnbeutel, Obst, Fahrradsattelschoner und Chai-Tee. Die Materialschlacht und das Buhlen um die Gunst der Wähler hat vor der Wahl der Hochschülerschaft, die im Zwei-Jahres-Rhythmus stattfindet, die heiße Phase erreicht. Von 16. bis 18. Mai ist es so weit. Dann dürfen tausende Studenten österreichweit ihre Vertreter wählen. An der Linzer JKU kämpfen bis dahin neun Interessensvertretungen mit Zuckerl und Zeugs um Zustimmung.

AG, VSStÖ, No Ma’am, Grüne Studierende, Junos, ÖSU, GRAS, KSV-KJÖ und RFS buhlen um die Stimme von etwa 900 Studierenden. Nur. Die Anzahl ist verwunderlich bei mehr als 19.000 JKU-Inskribierten. Obwohl die Zahl bei der diesjährigen Wahl verfälscht ist, denn heuer dürfen erstmals etwa 1000 Lehramtsstudenten an zwei Hochschulen ihre Vertretung wählen. Wie viele dann tatsächlich ihre Stimme an der Johannes Kepler Uni abgeben, bleibt spannend.

Dennoch ist die Anzahl der Wahlberechtigten niedrig. Der Grund erklärt sich mit dem nicht vorhandenen Interesse an studentischen Vertretung oder an bürokratischen Hürden. Um für die Wahl zugelassen zu sein, muss erstens, eine Immatrikulation vorliegen oder eine Fortsetzungsmeldung beantragt worden sein. Zweitens, musste der ÖH-Beitrag pünktlich bis Ende März eingezahlt worden sein. "Viele haben den Stichtag bestimmt übersehen. Wir hätten bereits im zuständigen Ministerium interveniert. Von dort heißt es nur, dass die Frist nicht hinausgezögert werden kann", erklärt Therese Wageneder.

Die Juristin ist zum zweiten Mal Vorsitzende bei einer ÖH-Wahl. Sie und ihre Stellvertreterin werden an den drei Wahltagen gemeinsam mit einer Kommission, die sich aus Vertretern der Parteien zusammensetzt, die Stimmenabgabe überwachen. Ort des Geschehens ist die Halle C im Kepler Gebäude. Dienstags sind die Wahlkabinen von 12 bis 21, mittwochs von 9 bis 21 Uhr und donnerstags von 9 bis 15:05 Uhr geöffnet.

Bitte Javascript aktivieren!