Würdigungspreis für David Hrubicek
Bild: Willy Haslinger: v.l. Sektionsleiter Peter Wanka, der Würdigungspreisträger David Hrubicek und Alexander Marinovic

Welser erhält Staatspreis für beste Masterarbeit

David Hrubicek, Absolvent des Studienganges „Automatisierungstechnik“ der FH OÖ, erhielt den Würdigungspreis im Bereich „Technik“.

Im Rahmen seiner Masterarbeit entwickelte Hrubicek für das in Amstetten ansässige Unternehmen Senmicro ein neuartiges und kostengünstigeres Feuchte-Messsystem für die Papierindustrie. Die Produktion von Papier ist ein sehr energieintensiver Prozess. Das Messen des Feuchtegehalts kann den Vorgang der Papiertrocknung optimal regeln, was Energie und Ressourcen spart.

„Das Automatisierungstechnik-Studium hat sich im wahrsten Sinne des Wortes schon mehrfach bezahlt gemacht“, sagt Hrubicek. „Einerseits konnte ich mir damit wertvolles Wissen im Bereich Sensorik und Mikrosysteme aneignen, andererseits hat meine Masterarbeit zu dieser Thematik zu einigen Auszeichnungen geführt.“ Hrubicek gewann bereits den Innovation Award FH Wels 2017 und nun den mit 3000 Euro dotierten Würdigungspreis des Wissenschaftsministeriums. „So eine Auszeichnung kommt nicht alle Tage vor“, freut sich der Niederösterreicher.

Firmenstipendium für Automatisierungstechnik-Studium

Drei Industrieunternehmen bieten derzeit einen speziellen Anreiz für ein Automatisierungstechnik-Studium. B&R Industrial Automation, die Stiwa Group und Trumpf Maschinen Austria bieten zukünftigen Automatisierungstechnik-Studierenden der FH OÖ je 15.000 Euro Firmenstipendium - Praktikumsplätze und Jobangebot  inklusive. Nähere Infos zum FH-Studium Automatisierungstechnik hier.

Bitte Javascript aktivieren!