Firmen finanzieren 18 Stipendien

WELS. Insgesamt 18 Stipendien sind aktuell an der Fachhochschule Oberösterreich ausgeschrieben.

Drei davon sind besonders hoch dotiert: Für drei Maturanten, die im Herbst das Studium der Automatisierungstechnik beginnen wollen, werden für das gesamte Studium je 15.000 Euro in Semester-Teilbeträgen ausbezahlt. Zusätzlich haben die Studenten die Möglichkeit, Projekte und Masterarbeiten in Firmen auszuarbeiten und Praktika zu absolvieren. Die Stipendien werden Ende Juni von einer Jury vergeben.

Weitere 15 Stipendien sind für das Studium des Bauingenieurwesen ausgeschrieben. Dabei unterstützen verschiedene Firmen und die Wirtschaftskammer Studenten mit je 500 Euro pro Semester. Auch hier wird eine Jury, die aus Firmenvertretern und Professoren besteht, über die Vergabe entscheiden.

Knapp 100 Studierende

Derzeit absolvieren knapp 100 Studierende den Bachelorstudiengang Bauingenieurwesen im Hochbau am Campus Wels der Fachhochschule. Das Studium wurde eng mit der HTL1 Bau und Design in der Linzer Goethestraße abgestimmt.

"HTL-Absolventen können direkt in das zweite Semester einsteigen", sagt Studiengangsleiter Werner Hochhauser. Das biete ganz besonders für männliche Absolventen interessante Einstiegsmöglichkeiten: "Sie können direkt nach der Matura und dem Präsenzdienst mit dem Studium beginnen", sagt Hochhauser.

Nähere Informationen zu den Firmenstipendien gibt es online auf fh-ooe.at/stipendium-at

Bitte Javascript aktivieren!