Personalchefs wollten sich Kindertraum erfüllen
Bild: Cityfoto /Maringer

Personalchefs wollten sich Kindertraum erfüllen

Von Sigrid Brandstätter

HÖRSCHING. Die Bagger lockten vor allem die männlichen Mitglieder der HR-Lounge zu Wacker Neuson.

Bagger seien emotionale Produkte, erklärt Gert Reichets-eder, der kaufmännische Geschäftsführer von Wacker Neuson beim fünften Clubabend der HR-Lounge in diesem Jahr. Dieser in Kooperation mit den OÖNachrichten stattfindende Treffpunkt für Oberösterreichs Personalchefs fand diese Woche im 2012 eröffneten Werk in Hörsching statt.

So wollten sich auch etliche Personalchefs einen Bubentraum erfüllen und in einem der hier montierten Mini-Bagger Platz nehmen. Sie begnügten sich dann mit einer ausgiebigen Werksführung und der beeindruckenden Parade Hunderter Baugeräte im Fertiglager.

Das Angebot, Bagger zu bauen, sei auch auf dem Arbeitsmarkt ein attraktives Argument, sagt Reichetseder. Der Standort ist in den vergangenen Jahren enorm gewachsen. Allein seit August des Vorjahres – seit Personalchef Daniel Ennsbrunner an Bord ist – sind zu den damals 670 Mitarbeitern weitere 130 dazu gekommen. Weiters sind annähernd 200 Leasingkräfte im Einsatz.

"Wir haben ein Durchschnittsalter von 34 Jahren", sagt Reichetseder. Mit einer so jungen, veränderungsbereiten Mannschaft sei eine höhere Fluktuation fast zwangsläufig ein Thema. Verschiedene Maßnahmen zur Mitarbeiterbindung hätten aber geholfen, diese auf unter neun Prozent zu drücken, berichtet Ennsbrunner. Das sind Führungskräfte-Schulungen genauso wie Fitness-Kurse im hauseigenen Sportstudio.

Interessierte Personalchefs sind als Mitglieder willkommen. Anmeldung unter office@hr-lounge.at

Bitte Javascript aktivieren!