Claus Raidl
Bild: Eric Krügl

Mediatoren aus der Wirtschaft tagen in Linz

Ein erfolgreiches Konfliktmanagement spielt bei Fusionen, Nachfolgeregelungen und besonderen  Herausforderungen im Unternehmensalltag eine enorme Rolle. Am 8. Juni in den Linzer Redoutensälen dreht sich alles um Methoden, Tools und Strategien, wie erfolgreiche Unternehmen und Institutionen an nachhaltige und intelligente Lösungen herangehen. Präsentiert werden Tools und Methoden, die bei Fusionen, Nachfolgeregelungen und in Führungsfragen nützlich sind.

Das sind die Referenten und Themen:

Claus Raidl, Präsident der Österreichischen Nationalbank, spricht in seiner Keynote über den “Erfolgsfaktor Konfliktmanagement”. Erhard Prugger, Leiter der Abteilung Sozial- und Rechtspolitik der WKO OÖ und Vorsitzender der AUVA-Landesstelle Linz, verschreibt sich dem Thema "Konflikt als Chance". Elgin Drda, Geschäftsführerin für Finanzen, Personal, Organisation und Pflege,  widmet sich den Herausforderungen des großen Zukunftsprojektes Kepler Universitätsklinikum. Grüne Erde-Gesellschafter Kuno Haas geht auf Konfliktpunkte im Betrieb am Beispiel seines Unternehmen ein.

Lösungen auf internationaler Ebene werden durch Sonja Rogge vom Vienna International Arbitral Centre (VIAC) aufgezeigt. Die Juristin, Mediatorin und Unternehmensberaterin Sandra Thaler spricht über die Methoden für erfolgreiche Nachfolgregelungen. Hans Demoed, Mediator und Politiker aus den Niederlanden,
erzählt über “future chances” und seine internationalen Erfahrungen als Wirtschaftsmediator.


Teilnahmepreis € 280,00
Nur mehr wenige Restplätze verfügbar

Anmeldung: http://symposium.wirtschaftsmediation@gmail.com

Bitte Javascript aktivieren!