Bild: VOLKER WEIHBOLD

Offene Türen bei BMW

Steyrs größter Arbeitgeber: BMW lässt sich am Sonntag in die Motoren schauen

Die Herzen Tausender Motoren-, Auto- und Motorrad-Fans werden am Sonntag vermutlich Freudensprünge machen: An diesem Tag lädt das BMW-Motorenwerk, mit rund 4500 Mitarbeitern Steyrs größter Arbeitgeber, von 10 bis 16 Uhr zu einem Tag der offenen Tür. Anlass ist das 35-jährige Jubiläum des Standorts Steyr.

"Wir werden an diesem Tag für unsere Besucher die Tore zu sämtlichen Technologien hier im Werk öffnen", verrät Barbara Krahwinkler, die Leiterin der Werkskommunikation, "man darf vieles auf eigene Faust erkunden. Wer immer schon wissen wollte, wie Motoren entstehen, der kann einen Motor praktisch auf seinem gesamten Weg durch die Produktion in Steyr begleiten." Auch in das neue, 100 Millionen teure Prüfstandsgebäude, das bis Jahresende fertiggestellt sein wird, werden erste Einblicke gewährt.

Ein Teil der künftig 30 hochmodernen Motoren-Prüfstände ist bereits vorhanden. Spannender geht es für Interessierte an brandaktueller Motorentechnologie wohl kaum mehr. "Unsere hocheffizienten Motoren sind das Herz der BMW Group", sagt Geschäftsführer Gerhard Wölfel, "das Herz des Unternehmens sind aber unsere Mitarbeiter. Sie sind es, die seit 35 Jahren mit Leidenschaft und Know-how hochwertige Motoren entwickeln." In allen Bereichen des Werks werden diese Experten daher den rund 15.000 erwarteten Besuchern auch für Fragen zur Verfügung stehen. Zudem gibt es Informationen über Sicherheit am Arbeitsplatz und die Gesundheitsprogramme bei BMW. Zum Jubiläum wird das Motorenwerk auch eine 30.000-Euro-Spende an den Erlebnishof Kumplgut in Wels übergeben. Hier werden Kindern und Jugendlichen nach schwerer Krankheit Herzenswünsche erfüllt.

Die Höhepunkte im BMW-Werk

Was aber erwartet Besucher am Sonntag beim Tag der offenen Tür genau? Hier eine Auswahl der Höhepunkte im BMW-Motorenwerk:

Erkundungstour: Neben dem neuen Prüfstandsgebäude sind sicherlich das Dieselmotoren-Entwicklungszentrum, die mechanische Fertigung und die Motorenmontage am interessantesten. Krahwinkler: "Hier wird im Mikrometer-Bereich, als auf Tausendstel Millimeter genau, gearbeitet."

Fahren & staunen: Aus nächster Nähe kann eine Vielzahl historischer bis hin zu modernen Hybrid-Fahrzeugen bestaunt werden. Für alle jene, die Lust und Laune haben, stehen auch 25 Autos, vom Mini Countryman bis hin zum BMW i8 für Probefahrten bereit.

Gewinnspiel: Für Besucher gibt es einen 5er-BMW für ein ganzes Jahr oder ein Wochenende bei BMW in München inklusive Fahrtrainings in der BMW- und Mini-Driving Academy in Maisach zu gewinnen. Die Preise werden um 15 Uhr verlost.

Kinderprogramm: Eine Kinderrallye lädt zur Entdeckungsreise durch das Werk – spielerische Wissensstationen, basteln, puzzeln sowie Geschicklichkeits- und Actionübungen werden angeboten. Zudem gibt es einen Gokart-Parcours und auf einer vierspurigen Carrera-Rennbahn inklusive Boxengasse und Zeitnehmung dürfen Kinder und Junggebliebene ihr Fahrgeschick beweisen.

Show: Ab 10 Uhr wird auf zwei Bühnen Abwechslung geboten. Ali Andress und die Hip-Hop-Tänzer Steel City Rockaz zeigen ihre Heartbeat-Show, BMW-Mitarbeiter, darunter Sarah Sacher von "The Voice of Germany", zeigen ihre Talente, weiters unterhalten die Musikkapelle Steyr, die Band Hoamspü, Upper Cussion, Tanzlmusi und "de2" Volksmusik.

Das BMW-Werk in Steyr ist das weltgrößte Motorenwerk des Autobauers aus Bayern, zu dem auch die Marken Mini und Rolls-Royce gehören. Zu Spitzenzeiten werden in Steyr rund 4500 Mitarbeiter beschäftigt. Damit ist BMW auch der größte Arbeitgeber der Region.

Täglich können mehr als 6000 Motoren produziert werden. Die Jahresproduktion beträgt mehr als 1,2 Millionen Motoren. Jedes zweite Fahrzeug der BMW Group weltweit hat mittlerweile ein „Herz aus Steyr“. Zwei Drittel der in Steyr produzierten Motoren sind Dieselmotoren, rund ein Drittel Benziner. Zudem werden mehrere Tausend Hybridantriebe gefertigt. Auch der Einstieg in die Elektromotoren-Produktion steht unmittelbar bevor. In Steyr befindet sich zudem das weltweit einzige Entwicklungszentrum der BMW Group für Dieselmotoren.

Gegründet wurde das Steyrer BMW-Motorenwerk vor 35 Jahren. Damals, im Jahr 1982, wurde hier mit 770 Mitarbeitern eine Jahresproduktion von 9100 Motoren erzielt.

Bitte Javascript aktivieren!