Kira Grünberg bei der OÖN-Wirtschaftsakademie
Bild: (Foto/Wolfgang Kunasz) v.l.: Felix Pammer, Kristina Eder, Kira Grünberg, Dominik Hubmer, Elisabeth Haider

Kira Grünbergs Sprung in ihr neues Leben

Die ehemalige Stabhochspringerin berührte im Rahmen der OÖN-Wirtschaftsakademie ihr Publikum mit ihren optimistischen Blick nach vorne.

Die heute 24-Jährige hatte ihr Leben dem Sport verschrieben und wollte bei den Olympischen Spielen in Rio eine Medaille holen. Doch dann brach sich die Stabhochspringerin  beim Training Ende Juli 2015 die Wirbelsäule und sitzt seitdem im Rollstuhl. Bei der OÖN-Wirtschaftsakademie im Linzer Brucknerhaus erzählte die ehemalige Profisportlerin, wie sie sich trotzdem ihre Lebensfreude bewahrt hat, obwohl sie am Morgen nicht alleine aufstehen kann. Wie sie jeder noch so kleine Fortschritt mit einem großen Glücksgefühl erfüllt. Wie sie für sich selbst weiter Stück für Stück um ein bisschen mehr Selbstständigkeit kämpft. Ihre Gedanken und Einstellungen zu ihrem neuen Lebensabschnitt inspirierte die Besucher der OÖN-Wirtschaftsakademie im positiven Sinne.

Hier eine Bildergalerie zur Veranstaltung:

 

 

Bitte Javascript aktivieren!