Andrea Wesenauer, OÖGKK
Bild: RLB/Strobl

Was machen Sie eigentlich, Frau Wesenauer?

Von Sigrid Brandstätter

Andrea Wesenauer (49) ist Direktorin der Oberösterreichischen Gebietskrankenkasse. Im Interview gibt sie auf wenige Fragen viel Einblick in ihr Selbstverständnis als Chefin.

Wie erklären Sie einem sechsjährigen Kind, was Sie beruflich machen?

Wenn ein Mensch krank wird, braucht er eine Ärztin, ein Krankenhaus oder Medizin. Die OÖGKK sorgt dafür, dass alles da ist. Wenn du krankt wirst, dann bezahlt die OÖGKK deinen Arzt und deine Medikamente. Auch wenn das sehr viel kostet.

Und was antworten Sie auf die Frage, warum Sie dafür Geld bekommen?

Es ist eine Menge Arbeit und ziemlich schwierig, sich um alle kranken Kinder und Erwachsenen in Oberösterreich zu kümmern. Jeder Kranke braucht genaut die für ihn richtige Behandlung, und alle Behandlungen müssen ja auch bezahlt werden.

Was macht Sie glücklich?

Meine Familie und meine Freunde - und meine Arbeit, weil ich weiß, dass meine Arbeit für sehr viele Menschen wertvoll und wichtig ist.

Was sollte ein Mitarbeiter auf keinen Fall zu Ihnen sagen?

"Das geht nicht."

Mein erstes Geld habe ich verdient ...

...bei Ferialjobs im Einzelhandel und in der Gastronomie.

Wann oder wo schalten Sie Ihr Handy aus?

Ehrlicherweise: Seltener, als es klug und gesund wäre. Ich bin fast immer auf Standby, in der Freizeit checke ich Nachrichten seltener.

In welchem Unternehmen möchten Sie einen Monat lang Chef sein?

Mich würde der Perspektivenwechsel reizen - also eine ganz andere Branche wie etwa der Kulturbereich.

Wenn Sie einmal in Pension gehen, was sollen die Leute über Sie sagen?

Sie hat was weitergebracht und ist ein Mensch geblieben. Und die OÖGKK wird auch nach ihr perfekt weiterarbeiten.

Zur Person:

Andrea Wesenauer (49) ist in Mondsee geboren. Seit 1994 arbeitet die Betriebswirtin in der Oberösterreichischen Gebietkrankenkasse (OÖGKK). Seit Jänner 2011 ist sie Direktorin in der Institution. Sie ist verheiratet, Mutter einer Tochter und lebt in Leonding.

 

Bitte Javascript aktivieren!