Bild: oön // Marketingchef Manuel Dickinger

Mould & Matic will Umsatz verdoppeln

Von feh / OÖN

Micheldorfer Maschinenbauer errichtet Werkszubau um neun Millionen Euro.

Der Bedarf an Joghurtbechern und Kaffeekapseln aus Kunststoff steigt weltweit. Sehr zur Freude des Micheldorfer Maschinenbauers Mould & Matic Solutions GmbH, der die zur Herstellung nötigen Spritzguss- und Pressformmaschinen baut. Gestern war Spatenstich für einen Werkszubau um neun Millionen Euro, der weitere 3350 m2 Produktionshallen, 600 m2 Büroflächen und 300 m2 Testlabors schafft.
In Micheldorf werden die im Schwesterwerk Freilassing gefertigten Maschinen mit der Elektronik für Automation und Messtechnik aufgerüstet. Marketingchef Manuel Dickinger geht laut Geschäftsplan von einer Verdoppelung des Umsatzes von 25 auf 50 Millionen Euro aus. "Wir werden bis 2022 statt heute 155 Beschäftigte 250 Mitarbeiter haben."

Die Mould & Matic wurde aus dem Kunststoffriesen Greiner ausgegliedert und ging vor zwei Jahren an die Kiefel-Gruppe. Deren Vorstand Thomas Halletz sieht in Kunststoff nach wie vor die beste Verpackung: "Er ist leicht, die Herstellung kostet am wenigsten Energie. Nur muss den Menschen weltweit klargemacht werden, Kunststoff nicht wegzuwerfen."