Bild: Werk // Die Produktion der Peneder-Brandschutztüren wird modernisiert

Peneder investiert fünf Millionen Euro in Fraham

Von OÖN

In der Zweigniederlassung des Spezialisten für Brandschutztüren- und tore arbeiten 77 Mitarbeiter.

Das Unternehmen Peneder Bau-Elemente mit Sitz in Atzbach investiert am Standort in Fraham fünf Millionen Euro in die Modernisierung der Produktion. Der Spezialist für Brandschutztüren- und -tore wird damit die Kapazität im Werk um 35 Prozent erhöhen.

Errichtet wird ein vollautomatisches Stanz- und Biegezentrum zur Herstellung von Tür- und Torblechen sowie Zargenplatinen. Erneuert wird auch die Wasserstrahlschneidemaschine, die zum Schneiden von Türblattfüllungen verwendet wird. Im Frühjahr 2019 wird die Modernisierung abgeschlossen sein und die Produktion im Vollbetrieb laufen. Derzeit sind in Fraham 77 Mitarbeiter beschäftigt.

"Wir wollen weiter wachsen und unseren Technologievorsprung ausbauen. Mit der Modernisierung in Fraham haben wir dafür den ersten Schritt gesetzt", sagt Christian Peneder, Geschäftsführer von Peneder Bau-Elemente.