Mentoring für Migranten: der neue Durchgang startet im Jänner 2020

Mentoring für Migranten: Neuer Durchgang startet im Jänner 2020

Programm unterstützt Migrantinnen und Migranten beim Einstieg in den Arbeitsmarkt.

Das Programm "Mentoring für MigrantInnen", das die Wirtschaftskammern (WKO), der Österreichische Integrationsfonds (ÖIF) und das Arbeitsmarktservice (AMS) im Jahr 2008 nach dem Vorbild Kanadas gestartet haben, geht im Jänner 2020 in die nächste Runde.

Bis Ende November können sich sowohl MentorInnen als auch Mentees bewerben. Bei Letzteren handelt es sich um qualifizierte Personen mit Migrations- oder Fluchthintergrund, die Hilfe beim Einstieg in die österreichische Arbeitswelt suchen. Die MentorInnen wiederum kommen aus der Wirtschaft und arbeiten sechs Monate lang mit den Mentees zusammen. Wie sehr sich dieses Modell bewährt hat, zeigen die Erfahrungen der bisherigen Programmrunden, an denen bis dato österreichweit fast 2200 Mentoringpaare teilnahmen. Im Schnitt kann rund ein Drittel der Mentees bereits am Ende eines Durchgangs in den österreichischen Arbeitsmarkt integriert werden. Am letzten Durchgang für Wien/Niederösterreich/Burgenland nahmen Mentees aus 28 Ländern teil, die übrigens zu 93 Prozent Akademiker waren.

Bewerbungen für den neuen Durchgang sind ab sofort per E-Mail an mentoring@wko.at möglich. Die Infos und Teilnahmevoraussetzungen findet man auf https://www.wko.at/site/Mentoring/mentoring.html