Hill Webersdorfer
Bild: Hill Webersdorfer: v.l. Manfred Webersdorfer, Markus Mülleder, Elisabeth Punzhuber und Helmut Pürstinger

Hill Webersdorfer stellt Firma neu auf

Von Sigrid Brandstätter

Der Linzer Personalberater will künftig vier Standorte haben und beteiligt sein Führungsteam.

LINZ. Der Personalberater Hill Webersdorfer verbreitert seine Führungsebene. Der geschäftsführende Gesellschafter und Hill-Franchisenehmer Manfred Webersdorfer beteiligt mit 1. August sein engstes Führungsteam am Unternehmen: Elisabeth Punzhuber, Leiterin der Zentrale in Linz, und Vertriebsleiter Markus Mülleder übernehmen je 20 Prozent der Firmenanteile.

"Ich ziehe mich damit noch stärker aus dem operativen Geschäft zurück", sagt Webersdorfer. Der 55-Jährige tritt damit damit nicht kürzer, sondern kümmert sich intensiver um die Expansion. Die Hill-Franchiseverträge für Salzburg und Niederösterreich-West hat Webersdorfer bereits seit April. Jetzt will er sich um den Aufbau eigener Standorte kümmern. "Wir machen erste Projekte. Aber eines unserer Erfolgsparameter ist die Präsenz beim Kunden und die Verankerung in der Region", sagt Webersdorfer. Sein Erfolgsbeispiel ist die Niederlassung in Schörfling, die der Personalberater seit 2014 betreibt. Niederlassungsleiter Helmut Pürstinger punkte mit seiner Vernetzung in der Region und sei damit inzwischen für ein Viertel des Umsatzes verantwortlich, sagt Webersdorfer. 3,5 Millionen Euro macht der Berater inzwischen Umsatz.

Für Salzburg und Niederösterreich ist der Berater selbst auf der Suche nach den Niederlassungsleitern. "Abhängig davon, wen wir finden, wird sich daraus auch der Standort des Büros ergeben", sagt Webersdorfer. Da das Mostviertel "bis vor die Tore Wiens" reiche, sei ein Büro in Ybbs oder Wieselburg eine Option.

Hill Webersdorfer besetzt in Oberösterreich vor allem in der Industrie Führungs- und Spezialistenpositionen. "Da haben wir uns auch bei Veränderungswilligen einen guten Ruf aufgebaut", sagt Webersdorfer.