Von der Grill- über die Brand- zur Marsmission

Von Daniela Ullrich

Pulpmedia lud Top-SpeakerInnen, unter anderem von der NASA, zum Thema "Live-Marketing" nach Linz

Im Rahmen der Eventreihe pulp.rocks lud die Linzer Online-Agentur Pulpmedia Ende Juni erneut in ihre Linzer Büro-Räumlichkeiten, um mit namhaften Experten sowie Kunden, Mitarbeiter und Interessierten über ein aktuelles Thema im Online-Marketing zu diskutieren. Dieses Mal drehte sich alles um das Thema "Live-Marketing" und die Do' & Don'ts bei der Schaffung von positiven Veranstaltungserlebnissen.

Den Auftakt des Rahmenprogramms machte ein Kamingespräch mit Christina Mann und Matthias Fuchs von Weber Stephen Austria, die im lockeren Talk über die Weber Grillakademie, die Weber Roadshow und andere Event-Marketing-Aktivitäten plauderten. Wichtig sei es, so Marketingleiterin Mann, sich im Vorfeld gut auf die Veranstaltung selbst, aber auch auf die Location vorzubereiten, sich ein motiviertes und leidenschaftliches Team aufzubauen und für "magic moments" während des Events zu sorgen. Denn "nur wenn man etwas macht, was nicht am Programm steht und man einfach mal ausbricht, dann bleibt das in Erinnerung", so die erfahrene Marketerin.

In eine ähnliche Richtung ging es auch bei der anschließenden Diskussionsrunde, die unter dem Motto "Live-Marketing durch Sponsoring" stand. Michael Sterrer-Ebenführer, Teamleiter Group Communications der Voestalpine, Andreas Göltl von der Agentur Media Apparat und Rainer Kargel vom Linzer Großformatdruck-Startup Pixelrunner sprachen mit Moderator Wolfgang Gumpelmaier-Mach über den Wert von Sponsoring und warum es Sinn macht, Fremdevents für Marketingzwecke zu nutzen.

"Sponsoring ist eine Oper, wo man den Eintritt zahlt, aber selber singt",

...zitiert Michael Sterrer-Ebenführer von der Voestalpine. Damit traf der Teamleiter den Nagel am Kopf. Denn es reicht nicht, mit seinem Logo auf Events vertreten zu sein. Einen Mehrwert kann nur generieren, wer rundherum Geschichten zu erzählen versucht. Alle drei waren sich einig: Es geht nicht nur um Reichweite, sondern um die emotionale Verbindung mit der Marke, um authentisches Storytelling und die Schaffung einer einzigartigen Experience.

Know-how-Transfer auf internationalem Niveau

In einer intensiven Breakout-Session und anschließender Pause bei kühlen Drinks präsentierte Pulpmedia-Geschäftsführer Paul Lanzerstorfer allgemeine Tipps für gelungenes Live-Marketing sowie Hands-on Tipps aus den Agentur-Kernbereichen Social Media, Video, Media und E-Mail-Marketing. Paul Lanzerstorfer: "Live-Marketing bedeutet vor allem eines: Content. Und zwar vor, während und nach dem Event. Dabei ist es besonders wichtig, während dem Event auch Content zu sammeln, der längerfristig einsetzbar und wiederverwertbar ist. Denn nach dem Event ist vor dem Event. Der richtige Mix und eine gute Vorbereitung ist hier essentiell, um eine Veranstaltung im Gedächtnis der TeilnehmerInnen zu verankern."

Im Anschluss daran ließ Klara Honzikova, Global Events Director bei Socialbakers, das Publikum an ihren Erfahrung im Bereich Event-Marketing teilhaben. Seit sieben Jahren organisiert sie Events für das Social-Media-Management von Software-Unternehmen, das bekannteste davon die Engage Prague. Ihre Fragestellung lautete: "Was macht ein gutes Event aus?" Die Antwort lieferte sie in ihrem Vortrag gleich selbst: Die Location muss passen, die Vortragenden sollten gut ausgewählt sein, das Konzept muss ausgereift und ausreichend Budget vorhanden sein - das schafft eine gute Basis. Viel wesentlicher ist es aber, sich auf die kleinen Details und ein durchgängiges Thema zu konzentrieren und ein Event nicht wegen des Geldes zu organisieren, betont Honzikova.

Weitere fachliche Unterstützung holten sich die beiden Geschäftsführer Paul Lanzerstorfer und Robert Bogner zudem von Ryan A. Bell, der aktuell als Social Media Manager und Digital Media Expert bei der NASA JPL aktiv ist und sich vor allem mit dem Thema "Live-Streaming" beschäftigt. Unter anderem bereitet sich Bell gerade auf die kommende Marsmission 2020 und die damit einhergehende Social Media Begleitung vor. Sein Ratschlag für große wie kleine Event-Berichterstattungen via Live-Stream: "Mach' dir einen Plan und halte dich daran. Aber wenn etwas Unvorhergesehenes passiert, halte die Kamera drauf und sende!". Denn die Menschen mögen Geschichten und Emotionen, so Bell weiter und die finden sich immer und überall: "Finde etwas Wundervolles und arbeite damit!", so der Space-Nerd im Rahmen seines Talks.

Trotz der Hitze waren sowohl Teilnehmerals auch die Veranstalter des Live-Marketing-Events rundum zufrieden. Robert Bogner von Pulpmedia: "Mit pulp.rocks wollen wir ein regelmäßiges Online-Marketing-Event der Extraklasse in Linz etablieren. Das Feedback der Gäste war auch dieses Mal wieder durchwegs positiv und das bestärkt uns, auf dem richtigen Weg zu sein.

Wir freuen uns schon auf die kommende Veranstaltung zum Thema Performance-Marketing am 19.September 2019 und laden alle Online-Marketing-Interessierten herzlich dazu ein."