Kindergarten Burschen Boy's Day
Bild: Sozialministerium

Boy’s Day sucht Kooperationen für 8. November

Von Susanna Sailer

Burschen sollen am Aktionstag ihr Spektrum für Berufswahl erweitern.

Noch immer sind in Österreich knapp zwei Drittel der beschäftigten Männer in traditionellen "Männer-Berufen" und ebenso viele Frauen in üblicherweise weiblich dominierten Berufen zu finden. Ein gesellschaftlicher Wandel vollzieht sich nur in kleinen Schritten. Um Rollenklischees auf dem Arbeitsmarkt abzubauen, wird am 8. November zum elften Mal der Boy’s Day veranstaltet.

Für diesen Aktionstag des Sozialministeriums werden oberösterreichische Pflege-, Erziehungs- und schulische Einrichtungen gesucht, die ihre Türen für Burschen ab zwölf Jahren öffnen. Rund 40 Institutionen aus dem ganzen Bundesland haben sich bereits angemeldet, darunter Krabbelstuben und Kindergärten, Ausbildungsstätten für Gesundheits- und Krankenpflege, Seniorenzentren und Krankenhäuser.

Ein Blick hinter die Kulissen

Mit dabei ist etwa das Zentrum für Betreuung und Pflege St. Dionysen in Traun. Dort können 32 Burschen miterleben, wie ein Arbeitstag in einem Altenpflegeheim abläuft. Diplompfleger Norbert wird zeigen, wie er die Medikamente überprüft, Haustechniker Michael startet für die Kinder das riesige Notstromaggregat und Chefkoch Mario wirft die Teigmaschinen an und macht Pizza. Schließlich turnt Fachsozialarbeiter Erwin mit den Bewohnern und freut sich auf ein Mitmachen seiner jungen Gäste.

"Wenige männliche Jugendliche wollen derzeit Krankenpfleger, Volksschullehrer oder Sozialarbeiter werden. Das wollen wir ändern, denn junge, engagierte Männer hätten gute Jobchancen", sagt Judy Salomon vom Organisator ÖSB Consulting in Linz. Sie ist die Koordinatorin für Kooperationspartner Tel: 0664/60177 3791 oder E-Mail