Fähigkeiten, Interessen und Potenziale ausloten

Künftige Fachkräfte als wichtige Zielgruppe. Bild: VOLKER WEIHBOLD Sonderthemen-Redaktion

Die Messe "Jugend und Beruf" zeigt Ausbildungschancen auf

"Mit der Fixierung unseres Masterplans haben wir bereits vor mehr als einem Jahr das Thema Fachkräfte als eines der fünf zentralen Handlungsfelder der Wirtschaftskammer Oberösterreich definiert", sagt Doris Hummer, Präsidentin der Wirtschaftskammer Oberösterreich.

Alle seither erfolgten Wirtschafts- und Arbeitsmarktprognosen würden einmal mehr die essenzielle Bedeutung von qualifizierten Mitarbeitern für den Wirtschaftsstandort Oberösterreich unterstreichen. "Genau für diese Zielsetzung – das perfekte Matching von Fähigkeiten, Interessen und Potenzialen einerseits und die künftigen Chancen durch die ,richtige‘ Ausbildung am Arbeitsmarkt andererseits – leistet die Messe Jugend und Beruf einen unverzichtbaren und österreichweit einzigartigen Beitrag sowohl für die Jugendlichen als auch für Oberösterreichs Betriebe", sagt Doris Hummer. Als Veranstalter sei es der Kammer zusätzlich ganz wichtig, die Messe Jugend und Beruf kontinuierlich weiterzuentwickeln. Das bedeute einerseits mehr Information und mehr Aussteller, aber auch die besonderen Chancenfelder in Oberösterreich besonders sichtbar zu machen.