Ausstellerrekord und viele Neuigkeiten bei "Jugend und Beruf"

Der Messeplan lässt sich online auf persönliche Bedürfnisse ausgerichtet zusammenstellen. Bild: VOLKER WEIHBOLD Sonderthemen-Redaktion

286 Aussteller präsentieren im Messezentrum Wels auf einer Fläche von 15.000 Quadratmetern. Für viele Betriebe ist sie ein wichtiger Bestandteil bei der Suche nach Personal.

Von 10. bis 13. Oktober präsentieren die Veranstalter, die WKOÖ und das Wirtschaftsressort des Landes Oberösterreich, Österreichs größte und vielfältigste Messe für Beruf und Ausbildung. "Oberösterreich hat die hervorragende Ausgangssituation, dass unsere Jugend aus dem größten betrieblichen Ausbildungsangebot auswählen kann, denn wir bieten als Lehrlingsbundesland Nummer eins bundesweit die mit Abstand meisten Lehrstellen an und jeder zweite Jugendliche entscheidet sich auch für diese Ausbildung", sagt Doris Hummer, Präsidentin der Wirtschaftskammer Oberösterreich.

Zusätzlich gebe es auch auf schulischer Seite ein sehr breites und regional ausgewogenes Angebot. "Kurzum, für alle Fähigkeiten und Talente unserer Jugend ist das Richtige dabei. Es gilt nur, das Passende für sich herauszufinden. Genau diese Möglichkeit bietet die Messe ‚Jugend & Beruf‘ auf eine österreichweit einzigartige Weise", sagt Hummer. Wie bereits in den Vorjahren konnte auch im Jahr 2018 die Anzahl der Aussteller wieder deutlich gesteigert werden. Besonders erfreulich aus Sicht der Wirtschaft ist der enorme Anstieg an Ausbildungsbetrieben. In den vergangenen zehn Jahren erhöhte sich die Anzahl der Ausbildungsbetriebe von unter 50 auf nunmehr 118. Die deutlichste Steigerung fand jedoch in diesem Jahr (plus 23 gegenüber dem Vorjahr) statt. "Ein klarer Beweis dafür, dass die Messe für viele Betriebe einen unverzichtbaren Bestandteil im Rahmen ihrer Personalsuche darstellt", sagt Hummer.

Aufgrund der deutlichen Steigerung bei den Ausstellerzahlen wurde mit dem heurigen Jahr die absolute Kapazitätsgrenze der bisher genutzten Messehallen erreicht. In Abstimmung mit der Messe Wels GmbH wird es ab kommendem Jahr – zum 30-Jahr-Jubiläum der "Jugend & Beruf" – möglich sein, das Messeangebot in die neuen Messehallen 20 und 21 der Messe Wels zu verlegen und auch inhaltlich völlig neu zu gestalten. Die Vorbereitungen dazu laufen bereits auf Hochtouren.

Zahlreiche Neuheiten

286 Aussteller präsentieren sich auf 15.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche in insgesamt fünf Bereichen:

"Lehre": In den Hallen 3 und 4 wird in "lebenden Werkstätten" ein praktischer Einblick in die Berufswelt gegeben. Branchenvertretungen, Berufsschulen und Lehrlinge stehen für Informationen und Auskünfte gerne zur Verfügung.

"Ausbildungsbetriebe": Betriebe unterschiedlichster Branchen stellen sich in den Hallen 1, 5 und 6 vor. Interessierte Jugendliche erfahren direkt von den Ausstellern bzw. deren Lehrlingen alles über die Ausbildungs- und Karrieremöglichkeiten im Betrieb.

"Schule": In den Hallen 6, 7 und 8 geben Schülerinnen und Schüler Einblick in ihren spannenden Schulalltag. Es präsentieren sich oberösterreichische Schulen und zusätzliche Bildungseinrichtungen anderer Bundesländer.

"Studium & Fachausbildung": In den Hallen 6, 7 und 8 OG beraten Expertinnen und Experten über Ausbildungswege, Studienwahl, Studiendauer und Berufsaussichten.

"Berufs- und Bildungsberatung": In den Hallen 1 und 5 präsentieren sich Aussteller, die über ein sehr breit gefächertes Informations- und Beratungsangebot verfügen. Hier erfährt man alles über die Möglichkeiten, um die eigenen Stärken und Interessen kennenzulernen. 

Große Schulaktion

Damit sich Oberösterreichs Schüler optimal auf den Messebesuch vorbereiten konnten, hat die Wirtschaftskammer den oberösterreichischen Schulen ein eigenes Workshop-Format (Dauer zwischen zwei und vier Unterrichtsstunden) neu angeboten. Rund 1600 Schüler haben sich zu diesen Workshops angemeldet. Im Rahmen der Messeeröffnung werden die besten Ideen zur Messevorbereitung ausgezeichnet und mit einem finanziellen Beitrag für die Klassenkassen honoriert. Aufbauend auf diese vielen kreativen Ideen werden für die Zukunft "Best-Practice-Angebote" zur Messevorbereitung ausgearbeitet.

Interaktive Webseite

Auf der Webseite www.jugendundberuf.info ist nicht nur der Messeplan online abrufbar. In nur drei Schritten ist es möglich, sich einen persönlichen Messeplan für den erfolgreichen Messebesuch zu erstellen.

Für die Zielgruppen der 14-Jährigen und deren Eltern gibt es direkt auf der Messe eigene Infoformate. Am Freitag und am Samstag werden zahlreiche Impulsvorträge für die Messebesucher angeboten, bei denen unter anderem folgende Themen behandelt werden: Perspektive "Lehre", Perspektive "Schule", Studienangebote und Bildungswege in (Ober-)Österreich, Lehre mit Matura und Job-Coaching.

Das erst kürzlich vorgestellte Angebot der "Dualen Akademie" (siehe Seite 7) wird gemeinsam mit den Ausbildungsbetrieben sowie Bildungspartnern dem Messepublikum im Rahmen eines eigenen Messestandes präsentiert. Die vergangenen Wochen hätten gezeigt, dass sowohl seitens der AHS-Schüler als auch bereits Studierender enormes Interesse nach weiterführenden Informationen besteht. Die Messe Jugend & Beruf bietet daher einen optimalen Rahmen, individuelle Beratungen und Informationen zur "Dualen Akademie" zu erhalten.

Öffnungszeiten: Mittwoch und Donnerstag, 8.30 bis 15 Uhr, Freitag, 8.30 bis 17 Uhr, Samstag, 8.30 bis 16 Uhr Eintritt frei! Ein in Zusammenarbeit mit den ÖBB eingerichteter Zugpendelverkehr vom Welser Hauptbahnhof zum Messegelände steht den Messebesuchern auch heuer wieder gratis zur Verfügung.