Ein kompetenter Partner

Sonderthemen-Redaktion

Das WIFI kümmert sich um persönliche Anliegen der Lehrbetriebe

WIFI-Bildungsexperten tauschen sich regelmäßig mit Lehrlingsverantwortlichen aus, um junge Auszubildende und ihre Lehrbetriebe während der Lehrzeit zu unterstützen.

Im vergangenen Geschäftsjahr wurden mehr als 700 Lehrbetriebe besucht und diese über das spezielle WIFI-Kursangebot samt Fördermöglichkeiten für Lehrlinge und Lehrlingsausbilder informiert. Gleichzeitig erhielten die WIFI-Bildungsexperten wertvolle Rückmeldungen, Meinungen und Einschätzungen von Lehrlingsverantwortlichen, unter anderem jene, dass fast die Hälfte aller Lehrlinge in Oberösterreichs Betrieben über die Empfehlung von Mitarbeitern oder Bekannten kommen. Andere über gut gepflegte Kontakte zu Schulen, Stellenausschreibungen auf der Firmen-Homepage oder durch Präsentation des Unternehmens auf regionalen Messen. Zeitungsinserate haben derzeit weniger Bedeutung.

Die besuchten Ausbildungsbetriebe sind mit dem WIFI-Kursangebot für Lehrlinge zufrieden, da es sehr vielfältig ist und für jedes Lehrjahr Weiterbildungen bereithält. Einen Überblick dazu gibt ein eigenes Lehrlingskursbuch. Darin enthalten sind unter anderem Nachhilfe bei Schwierigkeiten in der Berufsschule oder spezielle Persönlichkeitstrainings zur Schulung der sozialen Kompetenzen. Wer während seiner Lehrzeit mindestens fünf WIFI-Seminare besucht, bekommt das WIFI-Lehrlingsdiplom verliehen. Knapp 85 Prozent aller Lehrlinge der besuchten Betriebe nehmen an den Vorbereitungskursen auf die Lehrabschlussprüfung teil.