Der Lehrlings-Landesmeister aus St. Wolfgang

Energie-AG-Generaldirektor Werner Steinecker mit David Stockhammer, der zum Lehrlings-Landesmeister gekürt wurde Bild: Energie AG Sonderthemen-Redaktion

Beim diesjährigen Lehrlingsaward im Linzer Design Center holte sich David Stockhammer von der Energie AG den Sieg

Die Energie AG legt seit mehr als 70 Jahren höchsten Wert auf eine solide Ausbildung für ihren Nachwuchs aus der Lehrwerkstätte. Bei den diesjährigen Lehrlingsawards, die im Juni im Design Center in Linz vergeben worden sind, stand David Stockhammer ganz oben – er ist nach den internationalen Ausbildungs- und Wettbewerbsregeln der beste Lehrling Oberösterreichs.

770 Lehrlinge aus 105 oberösterreichischen Betrieben stellten sich in ihren Sparten in den vergangenen Wochen den Prüfern der Lehrlingswettbewerbe. Die besten Lehrlinge aus 35 technischen und kaufmännischen Berufen standen dabei auf den Prüfstand und zeigten ihr Können.

Im Bereich Elektrotechnik sind die Lehrlinge der Energie AG seit Jahren Seriensieger – heuer freut sich der Techniker-Nachwuchs über den zehnten Sieg in Folge.

Internationale Regeln

Um die Leistungen der Lehrlinge über die unterschiedlichen Lehrberufe und Tätigkeitsfelder hinweg vergleichbar zu machen, wurden die international gültigen Ausbildungs- und Wettbewerbsregeln geschaffen und heuer erstmals eingeführt. Bei dieser Premiere wurde somit zum ersten Mal auch der Lehrlings-Landesmeister ermittelt und der kommt ebenfalls aus der Lehrwerkstatt der Energie AG in Gmunden. David Stockhammer aus St. Wolfgang stand bei seinem Sieg im zweiten Lehrjahr und hat im Ausbildungszweig "Energietechnik" alle anderen Lehrlinge hinter sich gelassen.

Generaldirektor als Vorbild

Mit einer Lehre sind engagierten und fleißigen jungen Menschen in der Berufswelt keine Grenzen gesetzt: Wie es geht, zeigt Energie-AG-Generaldirektor Werner Steinecker "seinen" Burschen und Mädchen in der Lehrlingsausbildung. Er ist diesbezüglich ein Musterknabe. Steinecker hat seine Karriere im August 1972 mit einer Lehre bei der damaligen OKA begonnen und steht heute dem Unternehmen als Generaldirektor vor. "Unsere Lehrlingsausbildung ist besonders erfolgreich, weil wir auf praxisnahe Ausbildung setzen", sagt Steinecker und fügt hinzu: "Wir profitieren von der Qualität unserer Lehrlinge, weil sie durch die Ausbildung fit für das Berufsleben sind!"

Lehrlings-Awards

770 Lehrlinge aus 105 Betrieben in Oberösterreich haben beim diesjährigen Lehrlingswettbewerb teilgenommen, der auch heuer wieder von der Sparte Industrie der Wirtschaftskammer Oberösterreich (WKOÖ) und den OÖNachrichten präsentiert wurde. Der begehrte Lehrlingsaward wurde dieses Jahr bereits zum 16. Mal vergeben. Der Wettbewerb für kaufmännische und technische Berufe eröffnet Unternehmen und ihren Lehrlingen die Möglichkeit, den Stand der Ausbildung im zweiten Lehrjahr zu vergleichen, mit dem Ziel, erfolgreiche Lehrlinge für ihre Leistungen zu ehren. Die Teilnahme ist freiwillig, die eingereichten Arbeiten wurden von 90 Experten bewertet. Um die Prüfungsangst der Teilnehmer möglichst klein zu halten, findet der Bewerb vor den Lehrabschlussprüfungen statt. Ihr Können zeigten die 770 Teilnehmer an 22 Austragungsstätten in ganz Oberösterreich.