Reform der Berufsschule: Künftig 22 ausbildungszentrierte Standorte

Sonderthemen-Redaktion

24.614 Schüler besuchten 2017/2018 eine Berufsschule

Im vergangenen Schuljahr besuchten 24.614 Schüler eine von 26 Berufsschulen in Oberösterreich. "Die sich stetig weiterentwickelnden Berufsbilder erfordern einen praxisorientierten Unterricht an künftig 22 ausbildungszentrierten Schulstandorten", sagt Bildungs-Landesrätin Christine Haberlander. Damit solle das Berufsschulwesen so ausgerichtet werden, dass ein optimaler fachlicher Unterricht, der auch auf aktuelle Herausforderungen Rücksicht nimmt, in den unterschiedlichsten Berufen sichergestellt ist.

Das Land Oberösterreich und der Landesschulrat OÖ hatten das Schuljahr 2017/18 zum "Jahr der digitalen Bildung" ausgerufen. Ziel des Schwerpunktjahres war, zu signalisieren, dass digitale Bildung kein Bereich ist, in dem sich einige wenige Schulstandorte spezialisieren, sondern dass eine Auseinandersetzung mit diesem Thema in allen Schulen erforderlich ist.

"Zu den Schulen, die sich dem Thema ,Digitalisierung´ widmen, gehören selbstverständlich auch die oberösterreichischen Berufsschulen", sagt Haberlander. "In so gut wie allen Berufen hat die Digitalisierung Einzug gehalten. Um der Wirtschaft bestens ausgebildete Fachkräfte zur Verfügung stellen zu können, ist es notwendig, sie im Bereich der Digitalisierung auf die Herausforderungen der Zukunft vorzubereiten."

Insgesamt sei man auf einem sehr guten Weg. "Viele positive Rückmeldungen aus den Schulen zeigen uns, dass die Initiativen rund um das ,Jahr der digitalen Bildung´ sehr gut angenommen werden. Beispielsweise ist die Zahl der schulinternen Fortbildungen zu diesem Thema bereits spürbar angestiegen", sagt Haberlander.

Nach einer oberösterreichweiten Selbstevaluierung der Pädagogen aller Schultypen bezüglich ihrer digitalen Kompetenzen im Herbst, werden, abgestimmt mit beiden Pädagogischen Hochschulen, gezielte Fortbildungen angeboten. Koordiniert wird dies von den Mitgliedsinstitutionen des RECC Informatik und digitale Medien (LSR OÖ, Pädagogische Hochschule OÖ, Pädagogische Hochschule der Diözese Linz, FH OÖ, JKU, Education Group).