Rund 23.000 Quadratmeter Fläche ...

Rund 23.000 Quadratmeter Fläche ...

Auf der Messe erhält man Berufsinformationen aus erster Hand. Bild: VOLKER WEIHBOLD Sonderthemen-Redaktion

... mit wertvollen Tipps rund um die Berufswahl und die Berufsorientierung

Eine so große Messe wie die "Jugend & Beruf" will übersichtlich gestaltet sein. Wer noch keinen Messeplan hat, kann sich diesen direkt und kostenlos beim Haupteingang der Messe abholen. Die Aussteller sind nach Bildungswegen sortiert.

Lehre und Ausbildungsbetriebe

In den Hallen 20 und 21 wird in Form von "lebenden Werkstätten" ein praktischer Einblick in die Berufswelt geboten. Betriebe unterschiedlichster Branchen stellen sich persönlich vor. Interessierte Jugendliche erfahren direkt von den Ausstellern bzw. deren Lehrlingen alles über die Ausbildungs- und Karrieremöglichkeiten im jeweiligen Betrieb.

WKO-Branchenvertretungen, Berufsschulen und Betriebe mit ihren Lehrlingen stehen für Informationen und Auskünfte gerne zur Verfügung.

Schulen und Bildungsinstitute

In den Hallen 20 und 21 präsentieren sich oberösterreichische Schulen und verschiedene Bildungseinrichtungen anderer Bundesländer. Vor allem geben Schülerinnen und Schüler aus erster Hand interessante Einblicke in ihren Schulalltag. In der Halle 21 beraten Experten über verschiedene Ausbildungswege, die Wahl des passenden Studiums, die jeweilige Studiendauer und spätere Berufsaussichten. Für alle benötigten Auskünfte und Informationen stehen die Mitarbeiter der Messe "Jugend & Beruf" während der gesamten Messedauer zur Verfügung. Das Messebüro befindet sich im Info-Center (Haupteingang der Hallen 20 und 21). In der Halle 20 findet man zusätzlich zwei Info-Points. Auch heuer haben die Besucher wieder die Möglichkeit, den in Zusammenarbeit mit den Österreichischen Bundesbahnen eingerichteten, kostenlosen Shuttleverkehr "Wels Hauptbahnhof – Haltestelle Wels Messe" ins Messegelände und zurück zu benutzen.