Lehrlinge Hornbach
Bild: Hornbach

Hornbach zahlt Lehrlingen mehr Geld

Kürzlich verkündete Hornbach die 6. Urlaubswoche für seine Beschäftigten. Nun wird die Lehrlingsentschädigung um mindestens 20 Prozent erhöht.

Hornbachs Lehrlinge dürften zu den bestbezahlten in der Baumarkt-Branche zählen. Das Unternehmen erhöht per 1. Juli 2018 die Lehrlingsentschädigung um 20 Prozent. Konkret bedeutet das für Lehrlinge im dritten Lehrjahr 1300 Euro statt der kollektivvertraglichen Entschädigung von 1055 Euro. Im zweiten Lehrjahr sind es 900 statt 745 Euro und im ersten Lehrjahr 720 statt 590 Euro.

"Mit dieser Erhöhung sagen wir Danke für den täglichen Einsatz und das Vertrauen in uns als Arbeitgeber", sagt Hornbach Österreich-Geschäftsführer Stefan Goldschwendt. Hornbach legt Wert auf eine spannende, solide Lehrausbildung und punktet bei den Lehrlingen mit innovativen Projekten und Seminaren, wie etwa mit dem Projekt "Lehrlinge führen einen Markt". Dabei bekommen die jungen Leute die Möglichkeit, einen ausgewählten Hornbach-Markt selbstständig zu leiten - von der Marktleitung, über Logistik und Verkauf bis hin zur Kasse.

Der Lehrbetrieb Hornbach bildet jährlich bis zu 80 Lehrlinge aus. Infos dazu gibt es hier.