Bild: OÖN // Gemeinsam mussten Lehrlinge mit einem Stift das Firmenlogo schreiben.

Werte-Camp für Lehrlinge

Von gh

15 Lehrlinge aus dem Bezirk Vöcklabruck nahmen erstmals an einem Werte-Lehrgang teil. Dabei haben sie gelernt, soziale Verantwortung zu übernehmen.

In der Arbeitswelt brauche es nicht nur eine solide fachliche Ausbildung, sagte Gunther Kronnerwetter, Geschäftsführer von Ebewe. "Daneben sind auch Faktoren wie humanitäre Werte, Empathie und Teamkompetenz unerlässlich." Aus seinem Unternehmen nahmen vier Lehrlinge am Lehrgang teil. "Nur von Kennzahlen oder Geld können wir auch nicht leben. Wir wollen ein Umfeld schaffen, in dem die Lehrlinge leben wollen."

"Bei diesem Workshop sehen unsere Mitarbeiter, wie wichtig soziale Kompetenz ist", fügte Michael Horwarth, Geschäftsführer von Böllhoff, hinzu. Von seinem Unternehmen nahmen drei Lehrlinge teil. Die Wirtschaftskammer fördert diesen Lehrgang. "Wir sind bestrebt, die Lehrlinge zu vernetzen und untereinander mehr Verständnis zu bekommen", erklärte Josef Renner, WKO-Bezirksstellenleiter.

"Werte sind Kraftquellen", ist Johannes Beer, Bezirksstellenleiter des Roten Kreuzes, überzeugt. Sein Bezirksgeschäftsleiter Gerald Schuster setzt starkes Vertrauen in die Jugend, "dass die Entsolidarisierung in unserer Gesellschaft nicht Platz ergreift".

Der Lehrgang gliedert sich in drei Teile: Modul 1 umfasst Outdoor-Action und einen Erste-Hilfe-Kurs, Modul 2 befasst sich mit den Werten, Modul 3 bietet einen Sozial-Erlebnistag in einer Rotkreuz-Einrichtung an.