BWL-Studium der FH Steyr europaweit im Spitzenfeld
Bild: FH Steyr

BWL-Studium der FH Steyr europaweit im Spitzenfeld

STEYR. 170 Fachhochschulen und Hochschulen im deutschsprachigen Raum wurden bei CHE-Hochschulranking bewertet.

Es ist das umfassendste Ranking von Universitäten im deutschsprachigen Raum. Das CHE-Hochschulranking stellte der Management-Fakultät der FH Steyr ein besonders gutes Zeugnis aus. Die Fakultät stach in allen Kategorien heraus.

"Wir haben im vergangenen Jahr 16 Millionen Euro in Steyr investiert und den FH-Campus Gebäude erweitert. Eine Investition, die sich, wie dieses Ranking nun zeigt, doppelt gelohnt hat", sagt Markus Achleitner, Wirtschafts- und Forschungs-Landesrat. Das aktuelle Ranking zeige zudem deutlich, dass die Management-Fakultät in Steyr auch im Vergleich mit anderen Hochschulen eine der Top-Hochschulen für ein BWL-Studium sei.

Klar über Durchschnitt

Einige Ergebnisse im Detail: Die gesamte Studiensituation am FH-Campus Steyr liegt mit der Schulnote 1,55 deutlich über dem Mittelwert aller 170 bewerteten Hochschulen, diese bekamen die Note 1,9. Der Praxisbezug der Steyrer Wirtschaftsstudien wurde mit 1,44 bewertet, alle Hochschulen liegen hier bei der Note 2.

Für "Sehr Gut" wurde auch die Beurteilung der Studienorganisation in Steyr befunden. Hier liegt der Mittelwert bei 1,7.

"Die sechs Bachelor-Studiengänge der Fakultät für Wirtschaft und Management in Steyr sind eine der besten Adressen für ein Wirtschaftsstudium im deutschsprachigen Raum", sagt Dekan Heimo Losbichler. "Wer im Herbst mit einem wirtschaftlichen Bachelorstudium startet, kann sich aktuell online umfassend auf unserer Website und gerne auch in persönlichen Gesprächen im Chat oder telefonisch informieren." Das gesamte Bewerbungsverfahren werde auch online abgewickelt. (mis)