Roboter Fabrik Digitalisierung
Bild: Colourbox.de

Digitalisierung in der Produktion

Ein neuer Wifi-Lehrgang startet im Herbst in Linz - es gibt Infoabende im September.

Die Wirtschaft steht an der Schwelle zur vierten industriellen Revolution und die reale und virtuelle Welt wachsen immer weiter zum Internet der Dinge zusammen. Design und Produktion werden künftig immer komplexer. Das Wifi Linz bietet ab Oktober den Lehrgang „Digitalisierung im Produktionsbetrieb“ an und zeigt aktuelle und zukünftige Anforderungen und Entwicklungen der Mensch-Maschine-Interaktion. Nur sogenannte cyber-physische Systeme können das leisten. Das sind Maschinen, Werkzeuge, Werkstücke oder auch Aufträge, die „intelligent“ sind und über das Internet echtzeitnah miteinander kommunizieren können. Sie erfassen physikalische Daten wie Produktions-, Logistik-, Engineering-, Koordinations- und Managementprozesse mittels Sensoren und wirken mit Aktoren auf physikalische Vorgänge ein. Dazu nutzen sie Internetdienste.

Zunehmend vernetzte und intelligente Produktionsumgebungen verändern die Rolle des Menschen. Den Human-Machine Interfaces (HMI) kommen damit neue Anforderungen und Funktionen zu. Um schnelle Entscheidungen optimal zu unterstützen, müssen umfangreiche und komplexe Zusammenhänge intuitiv dargestellt werden.

Kostenlose Informationsveranstaltungen:

Wifi Linz, Donnerstag, 6. September, 18.30 bis 20 Uhr

Wifi Vöcklabruck, Freitag, 14. September, 18.30 bis 20 Uhr

Lehrgangsstart:

5. Oktober, Wifi Linz (vier Module zu je 96 Trainingseinheiten, Freitag 14 bis 20 Uhr, Samstag 8 bis 14 Uhr)

Infos: Wifi-Kundenservice Tel. 05-7000-77 oder wifi.ooe.at