Ausflug in die Welt der papierenen Produktideen
Bild: Cityfdoto/Maringer// Wolfgang Viereckl, Asamer, Margit Stockenreiter, Eisenbeiss, Monika Dolnigg, Greiner Aerospace, Thomas Mayrhuber, Molto Luce

 Ausflug in die Welt der papierenen Produktideen

Von Susanna Sailer

hr-lounge machte sich beim Trauner Spezialhersteller delfortgroup schlau, was alles aus Papier entstehen kann

Plastik zu vermeiden und stattdessen auf innovative Papierlösungen zu setzen, ist inzwischen zur weltweiten Bewegung geworden. Ein starker Nischenplayer im Spezialpapierbereich, der weltweit an vorderster Front mitmischt, ist die delfortgroup in Traun. Mehr als 50 Personalchefs nützten diese Woche den ersten Clubabend der hr-lounge nach der Sommerpause, um sich persönlich ein Bild davon zu machen.

Hausherr Martin Zahlbruckner und Personalchef Rainer Dobringer begrüßten die Gäste in der Abendsonne auf der Dachterrasse des neuen Bürogebäudes. Papier statt Plastik wurde gleich beim Catering vorgeführt: Die Strohhalme für die kredenzten Kiwi-Smoothies waren aus Papier, das bei delfort in Traun hergestellt wurde. Auch die servierten Burger wurden in ein delfort-Produkt eingepackt.

Überrascht waren die Gäste über das starke personelle Wachstum der Gruppe: Die Mitarbeiterzahl stieg seit 2016 von 2000 auf 3000. Wobei ein reger Personalaustausch unter den internationalen delfort-Standorten stattfindet.

Dobringer erzählte auch vom neuen delfort Kids Club, einem Ferienprogramm, das Kindern von Mitarbeitern im Sommer geboten wird. Gelüftet wurde auch das Geheimnis, wie die Firmengruppe zu ihrem Namen kam. "Es ist ein Kunstwort, abgeleitet von Delfin, einem intelligenten und intuitiven Tier. Der zweite Teil des Namens, fort, steht für Stärke", verriet Zahlbruckner.

Interessierte Personalchefs sind als Mitglieder herzlich willkommen. Anmeldung unter office@hr-lounge.at