Ein Tag im Zeichen der guten Jobperspektiven
Bild: VOLKER WEIHBOLD

Ein Tag im Zeichen der guten Jobperspektiven

Von Susanna Sailer

10. Karriereforum Linz brachte 55 Aussteller mit interessierten Berufseinsteigern und Wechselwilligen zusammen.

Auch wenn der Zulauf zum Karriereforum Linz wegen der aktuellen Coronavirus-Entwicklungen gebremster als im Vorjahr ausfiel, so herrschte vergangenen Dienstag dennoch beste Stimmung. "Wir waren positiv überrascht", sagt Recruiting-Spezialistin Carina Wolfmeier von der Linz AG. Sie war unter den 55 Ausstellern, die sich an der 10. Jobmesse von OÖNachrichten und Salzburger Nachrichten beteiligten. Wolfmeier habe viele gute Gespräche mit Besuchern führen können. Einige hätten gleich ihre Bewerbungsunterlagen mitgebracht.

Ähnliche Erfahrungen machte Barbara Cimzar, Personalverantwortliche für die Pörner Ingenieurgesellschaft in Linz. "Die Besucher waren sehr gut informiert und die mitgebrachten Bewerbungen gehen fachthematisch in die richtige Richtung", sagt Cimzar.

Auch der Messestand von Lidl Österreich wurde von vielen ganz gezielt angesteuert, erzählt Recruiterin Anita Kugler. "Wenn ich die Summe an Gesprächen Revue passieren lasse, dann war die Quote an qualitativ guten Gesprächen sehr hoch", sagt sie.

Auch die Workshops waren gut besucht. Die Teilnehmenden stellten konstruktive Fragen. Der Stand für Bewerbungsfotos von Fotograf Christian Huber wurde von den Messebesuchern auch heuer belagert, aber, so Huber, sei seine Arbeit diesmal mit weniger Druck von der Hand gegangen. "Ich habe das Gefühl, dass ein anderes Publikum da war", meint er. Diesmal seien die Leute mit einem gewissen Ziel im Blick unterwegs gewesen.