9. Karriereforum Linz 2019
Bild: Leo/Neumayr

"Tolle Plattform für ein erstes Kennenlernen"

Von Susanna Sailer

9. Karriereforum in Linz wurde zum Dreh- und Angelpunkt für 3000 Besucher und 60 Aussteller.

Das 9. Karriereforum spiegelte diese Woche im Linzer Palais Kaufmännischer Verein den Fach-kräftemangel wider. Mit 60 Ausstellern waren die Standplätze ausverkauft. An die 2000 Jobs standen zur Disposition. Die 3000 Besucher, die sich auf der Jobbörse der OÖNachrichten und Salzburger Nachrichten inspirieren ließen, konnten aus dem Vollen schöpfen.

"Es ist eine tolle Plattform für ein erstes Kennenlernen", sagt Johanna Hehenberger, Personalverantwortliche von Polytec. Sie hat sieben Stellen zu vergeben. "Alle kann ich nicht besetzen, aber bei ein paar habe ich ein gutes Gefühl."

Christina Kaiserainer von Squadra Personalmanagement in St. Florian ist zufrieden: "Wir hatten im Gegensatz zum Vorjahr mehr Interessenten. Schauen wir mal, wie viele sich tatsächlich bewerben."

Das Team von Trenkwalder, das neben dem Arbeitsmarktservice OÖ die Checks der Lebensläufe übernahm, musste wegen des Andrangs am Nachmittag aufgestockt werden. Recruiting-Chefin Iris Brunner: "Da wir Einblick in die Lebensläufe hatten, konnten wir die Interessenten auch gut über unser Jobangebot beraten."

Melanie Grabmair von Tiger Coatings bekam wiederum den Mangel an Fachkräften auf dem Arbeitsmarkt zu spüren: "Diese Zielgruppe war wenig vertreten." Ähnlich das Resümee von Margarete Kogseder von Global Hydro Energy: "Die Mischung war bunt, aber Maturanten und Studenten kamen selten zu unserem Stand."

Partner des 9. Karriereforums waren heuer KPMG, Wifi OÖ, JKU und Baletour Lounge – Tourismusschulen Bad Leonfelden.