Online-Shops als Chance für den Einzelhandel

Online-Shops als Chance für den Einzelhandel

4,1 Mio. Österreicher shoppen online und geben etwa 1700,– pro Jahr aus Bild: .shock - Fotolia

88% der Konsumenten nutzen das Internet, 75% suchen vor ihrem Einkauf im Internet nach Informationen zu Einzelhandelsprodukten. 62% kaufen diese auch online ein. Das belegt eine Studie der WKÖ in Zusammenarbeit mit dem BM für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort. "4,1 Millionen Österreicher zwischen 16 und 74 Jahren shoppen online und geben im Durchschnitt 1700 Euro pro Jahr aus", weiß WIFI-Produktmanager Josef Kiefer daraus zu berichten. Das sind 7 Milliarden Euro an Jahresausgaben beim Einkauf im in- und ausländischen Internet-Einzelhandel. "Eine erhebliche Steigerung, lag diese Zahl 2010 doch noch bei 3,7 Milliarden Euro", so Kiefer. Umgekehrt betreiben erst 22 % der heimischen Einzelhändler einen Online-Shop, der Jahresumsatz beträgt 3,2 Milliarden Euro. "Diese Zahlen belegen, dass die Sichtbarkeit im WWW für Händler immer wichtiger wird", so Kiefer. "Um die Bedürfnisse der Kunden konsequent zu erfüllen, ist es zunehmend von entscheidender Bedeutung, den stationären Handel mit einem Online-Vertriebskanal zu verknüpfen." Denn Online-Shops haben einen wichtigen Informationscharakter und sind ein kostengünstiges Marketinginstrument. Sie erfüllen teilweise sogar regionale Versorgungsaufgaben, denn Kunden, die sich z.B. ein Gerät online ansehen, kommen anschließend zum Kauf ins Geschäft. Um die Chancen zu erkennen und die eigene Firma online-fit zu machen, bietet das WIFI OÖ zahlreiche Weiterbildungsangebote – etwa den Diplomlehrgang "Online Marketing" oder Ausbildungen zum "Digital Marketing und Communication Manager" oder "E-Commerce-Experten". Infos unter wifi.at/ooe

Teilen und Folgen

Weitere Artikel aus dieser Kategorie

Mehr...