Bild: Braunsberger // Richard Gappmayer will zu mehr Klarheit und Wahrheit anstiften.

„Klarheit und Wahrheit sind mit Angst verbunden“

Von Sigrid Bandstätter

Richard Gappmayer will helfen, sich selbst besser zu führen

Erfolg bedeutet für den einen Karriere zu machen,für den anderen sechs Monate im Jahr Zeit für sich zu haben. Richard Gappmayer ist Coach und Autor. Der 58-Jährige kennt beide Seiten. Zufriedener ist der frühere Verkaufsmanager heute als Trainer. Jetzt hat der in Kirchdorf an der Krems Lebende ein Buch zur Selbstführung geschrieben. Sigrid Brandstätter traf ihn zum Interview:

OÖN: Ein Buch, das den Leser „nackt und bloß“ zeigt. Warum soll das Publikum das wollen? 
Gappmayer: Alle werden das nicht wollen. Klarheit und Wahrheit im Leben zu erfahren, ist nicht nur positiv. Das ist mit viel Angst verbunden. Dabei bräuchte es mehr Selbstverantwortung – im Privaten wie im Beruflichen. 

Wer ist die Zielgruppe? 
Das sind Menschen, die ihre persönlichen Ziele erreichen und erfolgreich sein wollen.

Dabei definieren Sie Erfolg aber nicht über eine gelungene Karriere.
Genau, was immer es für den Einzelnen ist. Die einen wollen möglichst wenig arbeiten, andere sehr viel. Ich bin selbst einst im Hamsterrad gestanden, habe meinen Job spannend gefunden, war viel unterwegs. Aber irgendwann steht einem das. Mein Erweckungserlebnis hatte ich, als ich trotz Höhen- und Weitenangst den Kilimandscharo bestiegen habe. Da habe ich gewusst, wenn ich das schaffe, kann ich auch beruflich etwas Neues schaffen.

Heute coachen Sie Führungskräfte, mit welchen Problemen kommen diese zu Ihnen?
In Österreich gehen erfolgreiche Leute ins Coaching. Diese haben erkannt, dass das nichts mit Schwächen, sondern mit Reflexion zu tun hat.

Ein Kapitel widmen Sie den Narzissten, von denen man sich fernhalten sollte. Sind diese so weit verbreitet?
Narzissmus nimmt zu, vor allem in der Führungsetage. Führungskräfte sollten einen gesunden Egoismus haben, das schlägt sich aber vermehrt in vielen narzisstischen Attributen nieder.

Eine der großen Herausforderungen in der schnelllebigen Arbeitswelt ist Konzentration, bei etwas bleiben. Ihr wichtigster Tipp dazu?
Um konzentriert sein zu können, brauche ich Zeit für mich selbst, geistig und körperlich. Wenn ich mit einem Manager zehn Minuten meditiere, ist das für viele eine Ewigkeit. Das Kopfkino beginnt zu laufen: Das hab ich noch vergessen, meiner Frau wollte ich das sagen... Dieses auf sich konzentrieren, muss man erst lernen.

Info Zum Buch: Nackt und bloß. Selbstführung unplugged. Bestellbar bei gappmayer-trainings.at um 24,90 Euro.